Literaturagent

Ich selbst recherchiere gern, liebe es zu rezensieren und eigene Texte und Bücher zu veröffentlichen. Beides ( Texte und Bücher ) von mir veröffentlichten bereits auch namhafte Verlage.
Somit wäre der nächste Schritt für mein neuestes Werk einen Literaturagenten zu finden.
Erfahrungen im Buchmarkt gewann ich ja bereits mittels Selfpublishing.
Bis dahin …

Werbung: Link zu Amazon

Ausschnitt aus dem Buch: Mit Mut und Zuversicht“: https://leseprobe.mechtich-mascheng.de

Teufel

Teufel, Satan, Beelzebub.
Das Böse hat viele Namen. Manch ein Gläubiger schiebt dem Teufel negative Erfahrungen in die Schuhe und so ist es nicht verwunderlich, dass der Teufel entsprechend dargestellt wird.
Auch Lilith gilt nicht gerade als Heilige, auch wenn sie eher unbekannt sein dürfte. Lediglich an einer Stelle taucht sie in der Bibel auf. Im Talmud gar erst ab dem 5. Jhd nach Chr. Doch zurück zu Beelzebub.
Beelzebub war eine dunkle Gottheit der Philister, ein Seefahrervolk.
Satan ist ein gefallener Engel, der voller Neid über die von Gott so beachteten Menschen versucht, diese in Misskredit zu bingen.
Der Teufel verkörpert das Böse. Das Böse nahm sozusagen Gestalt an. Das auch als Krampus bekannte Wesen zieht gleich als Volk umher. Der Oberteufel und die Teufelsbrut, also viele Dämonen, die ihren Spaß daran haben dem Menschen zu verunglimpfen.

Religionen

Es gibt eine Vielzahl von Religionen, wobei ich hier nicht alle namentlich nennen kann:
Vielgötterei, Judentum, Christentum, Lutheraner, Evangelisch, Neuapostolisch (NAK), Templer, Schiiten, Imamiten, Sikhismus, Bahai, Sunniten, Ahmadiyya, Schamanismus, Buddhismus, Hinduismus, …

Für Informationen zu diesem umfangreichen Thema verweise ich auf meine Website auf der ich auch nach und nach weitere Daten hinterlege
Achtung, externer Link: https://www.stefan-wichmann.de/blog/religionen-in-der-uebersicht/

Erste Werkzeuge

Erste Werkzeuge hatten schon die ersten Menschen. Egal, ob man an die biblischen Adam und Eva denkt oder an den Homo habilis, den ersten geschickten Menschen. Wobei in Afrika auch Werkzeuge gefunden wurden (Faustkeile), die wohl 1 Million Jahre zuvor gefertigt wurden.
Biblisch habe ich als erstes Werkzeug was gefunden?
Den Stein.
Die Leute wurden gesteinigt.
Interessant ist das schon, ob es vorher ein Werkzeug gab. Es muss ja nicht immer Kriegsgerät sein.
Wenn zu lesen ist, dass Kain Abel erschlug, könnte man auch meinen, er hatte ein entsprechendes “Werkzeug”.
Zum Jagen, häuten und zerstückeln von Tieren brauchte es sicherlich so etwas wie einen Flintstein.
Aber wer weiß das schon?
Bin gespannt auf eure Kommentare.