Werbung – Buch: mechtich mascheng Mit Mut und Zuversicht – Auszug Buchpresse

Ausschnitt aus dem Buch: #mechtich #mascheng Mit #Mut und #Zuversicht

„Keine Geschichte, eine weitere Sage“, antwortete Tschock ruhig.
Inaaya zuckte die Schultern. „Keine Ahnung. Was ist eigentlich dran an einer Sage?“
Lio hatte bisher nur zugehört, doch jetzt dachte er, auch etwas zum Besten geben zu können: „Na wenn jemand was sagt und es weitererzählt wird!“
„Weitererzählt und weitererzählt“, nickte Tschock. Er wunderte sich, dass Lio das wusste. „So wurden früher Geschichten erzählt, dann wurden mit der Erfindung der Gutenbergpresse Bücher gedruckt, später wurden Wissen und Geschichten digital weitergegeben und dann hörte das ja alles auf … Nach dem Zusammenbruch.“
Inaaya starrte Tschock an. „Bücher“, wiederholte sie. Sie hatte sich schon immer gefragt, wie diese hergestellt wurden. Tschock schien viel zu wissen. Vielleicht konnte er ihnen helfen, eine neue Zivilisation aufzubauen, überlegte sie.

Werbung: Link zu Amazon: “mechtich mascheng – Mit Mut und Zuversicht“

#mechtich, #mascheng, Mit, #Mut, #Zuversicht“,

Werbung – Buch: mechtich mascheng Mit Mut und Zuversicht – Auszug Aus den Wolken gefallen

Als Inaaya trotzig eine Träne aus dem Gesicht wischte, hinterließen ihre schmutzigen Hände schwarze Dreckstreifen auf ihren Wangen. Er lächelte.
Das brachte #Inaaya erst recht in Rage: „Was!?“
„Jetzt schaust du schon viel besser aus“, höhnte #Lio. Belustigt betrachtete er ihr nun dreckverschmiertes Gesicht. Langsam ging er vor ihr in die Knie, setzte sich dann aber doch neben sie und raunte leise und fast entschuldigend: „Ich habe keine Erfahrung mit Mädchen.“
Inaaya rutschte ein Stück von ihm weg: „Die wirst du heute auch nicht kriegen, #Schmutzfink“, rief sie.
„Nein, so meinte ich das nicht“, verteidigte sich Lio und vergrößerte hastig den Abstand zwischen ihnen. „Ich kenne nur meine Sippe und ich war der Jüngste. Ich kenne mich nicht aus mit Unbekannten, die aus den #Wolken fallen.“

Werbung – Buch: mechtich mascheng Mit Mut und Zuversicht – Auszug blass

#mechtich, #mascheng, Mit, #Mut, #Zuversicht“,
mechtich, mascheng, Mit, Mut, Zuversicht“,
#Autor-Stefan, Autor-Stefan, Autor_Wichmann

Ausschnitt aus dem Buch: #mechtich #mascheng Mit #Mut und #Zuversicht

Werbung: Link zu Amazon: “mechtich mascheng – Mit Mut und Zuversicht“

Werbung – Buch: mechtich mascheng Mit Mut und Zuversicht – Auszug blass

Er wartete. Lauschte. „Sie atmet“, stellte er schließlich fest und trat wieder näher an sie heran. „Hübsch. Hässliche Wunde auf hübschem Mädchen“, flüsterte er und beugte sich zu ihr herunter. „Ganz blass.“
Wie hatte Tschock ihm erzählt: Nase zuhalten, dann kann man feststellen, ob jemand noch lebt. Denn Luft schnappen muss jeder, wenn er nicht gerade erschlafft, also fast tot ist. Also hielt Lio dem Mädchen die Nase zu.

Ausschnitt aus dem Buch: #mechtich #mascheng Mit #Mut und #Zuversicht

Werbung: Link zu Amazon: “mechtich mascheng – Mit Mut und Zuversicht”

Werbung – Buch: mechtich mascheng Mit Mut und Zuversicht – Auszug Notmunition

„Mist“, fluchte er, duckte sich noch etwas tiefer, legte zusätzlich hastig das auf den Lauf, was er zuerst in seiner Hosentasche fand.
Seine Notmunition.
Eine Handvoll kleiner Steine, die beim Schuss streuen und alles Mögliche durchlöchern würden.
Die Hälfte der Munition fiel am Lauf vorbei.
Das war egal.
Es war genug.
Das hatte er wieder und wieder geübt.

Ausschnitt aus dem Buch: #mechtich #mascheng Mit #Mut und #Zuversicht

Werbung: Link zu Amazon: “mechtich mascheng – Mit Mut und Zuversicht”