Werbung: Hintergrundinfo zum Zeppelin

Zeppeline – Majestäten der Lüfte
In meiner Welt vom mechtich mascheng, bzw. meines Buches “Mit Mut und Zuversicht” stellt sich sehr schnell die Frage, wie Menschen weltumspannend tätig sein können, wenn es keine sichere Stromverbindung mehr gibt, somit keinen Fluglotsendienst, also auch leine Flugzeuge und keine funktionierenden Autos.
Schnell war die Sage von Ikarus präsent, doch im Federkleid wollte ich “mein” Volk nicht um die Erde fliegen lassen.
Also kam ich zur Ballonfahrt mit all den Problemchen, die sich da auftun und dann zum Zeppelin.

Es ist gar nicht solange her, dass Zeppeline im Gespräch waren.
Im großen Gespräch waren sie sicherlich am 6. Mai 1937, als die Graf Hindenburg explodierte. Dies bedeutete für 60 Jahre das vorläufige Ende der Zeppelinfahrt. 1997 ging es dann wieder los mit dne Zeppelinen. Allerdings steht die ganze Geschichte unter einem schlechten Stern. Ein Windhose zerstörte ein gerade fertiggestellten Zeppelin, andere Firmen gaben auf, einige bieten noch Rundflüge an.

Wie Recherchiere ich also zu Zeppelinen?

a) Wie hört sich ein Zeppelin so an?
Buch Rackwitz, Erich: Reisen und Abenteuer im Zeppelin – Nach Tagebuchaufzeichnungen

b) Wie fühlt sich so ein Zeppelinflug an?
Meine Recherchen ergaben, dass eine 30 minütige Fahrt ab 260 € beginnt.

c) Wo finden derartige Rundflüge statt?
Nicht in meiner Nähe, nicht in Berlin-Brandenburg. Zu den Kosten der Zeppelinrundfahrt kämen also noch Reisekosten und Übernachtungskosten.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit einer Ballofahrt zu erleben / zu buchen.
Mal sehen.

Werbung: Hier der Link zu “Mit Mut und Zuversicht“ (und was hat es mit mechtich mascheng auf sich?)

Veröffentlicht in Buecher, Flugschiffe, Hintergrundinfo, Marketing, Zeppeline.